Clan Tremere

Clan Tremere - Die Usurpatoren

undefined

Man kann die Tremere fürchten, ihnen misstrauen oder sie verabscheuen, aber man kann sie nicht ignorieren. Der Clan ist eine gut geölte, sektengleiche Maschine von fanatisch loyalen Gefolgsleuten, die ihre Aktionen über ganze Länder konzertiert durchführen können und über magische Künste verfügen, die weit über das Verständnis der meisten Kainiten hinausgehen. Man sagt diesen faustischen Figuren nach, noch ein sehr junger Clan zu sein, der sich seinen Platz in der Gesellschaft mit unlauteren, ja verbrecherischen Mitteln erstritten hätte, doch braucht man sie und ihre Fähigkeiten viel zu sehr, um mehr als Klischeeeinwände gegen ihre Präsenz einzubringen. Dabei sind die Tremere durchaus nicht das Urböse. Sie glauben an einen Prozess der kontinuierlichen Selbstveredelung mit dem härtesten Qualitätsmanagement der Welt. Doch was, wenn sich dahinter dunkle Ziele verbergen? Innerhalb der Camarilla sind sie bedingungslos loyal und allzeit dienstbereit.



Die Kandidaten
Tremere suchen Menschen, die ehrgeizig, zuverlässig und befehlsgewohnt (im Empfangen, wie Erteilen) sind, sich durch unkonventionelle Problemlösestrategien auszeichnen. Ein hohes Bildungsniveau und ein Interesse für Wissenschaft und/oder Okkultismus schaden auch nicht.

Disziplinen
Auspex, Beherrschung, Thaumaturgie

Schwäche
Alle Tremere nehmen in einem als Transubstantiation der Sieben bekannten Ritual zu Beginn ihrer Existenz ein Blutband zu den Ältesten ihres Clans auf. Auf diese Weise sind sie gezwungenermaßen immer sehr viel loyaler, als der Durchschnittsvampir.

Organisationsstruktur
Die Tremere haben eine pyramidenartige Struktur. An der Spitze steht der Clansgründer (der Magister) selbst, darunter je ein Ratsherr (der Consiliarius) pro Weltregion: Etrius/Osteuropa, Grimgroth/Westeuropa, Abetorius/ Orient, Elaine/Afrika, Thomas/Asien, Meerlinda/Nordamerika, Xavier/Südamerika. Jeder Ratsherr hat einen Pontifex für jede größere Region in seinem Bereich unter sich (für Deutschland, Österreich und die Schweiz ist dies Martin Grimmer). Jeder Pontifex hat einen Lord (den Dominus) für einzelne Teilbereiche unter sich. Jede Stadt im Einflussbereich eines Lords hat einen Regenten und jeder Regent hat unter sich Adepten. In jedem der beschriebenen Ränge gibt es 7 Zirkel der Mysterien, die man sich erarbeitet und in denen man in jeweils neue Geheimnisse mystischer und politischer Natur eingeweiht wird.

Homepage für mehr Informationen
>>Klick hier<<