Getreue

●                             
Zwei Sterbliche
Ein Getreuer, beispielsweise ein Freund aus sterblicher Zeit oder jemand der sich in Abhängigkeit zu dem Charakter befindet, wird einfache Aufgaben erledigen und dem Vampir freiwillig seine Hilfe anbieten. Er überschreitet dabei keine rechtlichen oder moralischen Grenzen und könnte den Auftraggeber im Ernstfall verraten.

●●  
Drei Sterbliche 
Die Drei stehen aus welchen Gründen auch immer in einem Abhängigkeitsverhältnis zu dem Charakter, erledigen auch größere Aufgaben gewissenhaft, aber mit Ausnahmen.  

●●●                       
Fünf Sterbliche
Diese Menschen stehen dem Vampir loyal zur Seite und erledigen gewissenhaft die Aufgaben, die ihnen aufgetragen werden. Sie werden versuchen jegliche Probleme von dem Auftraggeber fernzuhalten und verschleiern wenn nötig ihr Vorgehen.

●●●●
Sieben Sterbliche
Die Menschen werden versuchen über ihre Grenzen und Möglichkeiten hinaus die aufgetragenen Aufgaben zu erfüllen oder sorgen im Zweifel dafür, dass der Auftrag auf welchem Wege auch immer (beispielsweise auch über Dritte) erfolgreich zu Ende gebracht wird.                 

●●●●●                 
Zehn Sterbliche
Die Menschen sind ebenso loyal wie Guhle und erledigen alle aufgetragenen Aufgaben den Wünschen des Vampirs entsprechend. Bei acht Getreuen besitzt der Kainit automatisch ein besonderes Jagdrecht, egal in welchem Lehen er sich befindet, da er sich stets von diesen Menschen ausreichend ernähren kann.